Bildung

Bildung ist ein wertvolles Gut. Sie ermöglicht den Zugang zu einem guten Beruf und geregeltem Einkommen und fördert eine nachhaltige Entwicklung von Menschen und Gesellschaft. Als internationaler Arbeitgeber ist es uns dabei ein besonderes Anliegen, weltweit eine einheitliche Qualifizierung von Fachkräften zu etablieren und zu fördern.

 

Mit unserem Engagement im Bereich Bildung widmen wir uns den folgenden Zielen für nachhaltige Entwicklung der UN:

Weltweites Aus- und Weiterbildungs­konzept

Herzstück der Aus- und Weiterbildung der Häring Gruppe sind die eigenen Häring Akademien weltweit. Mitarbeitende und Nachwuchskräfte unseres Familienkonzerns erhalten damit die Chance auf ein einheitliches Bildungsniveau. So sind, unabhängig vom Standort, alle Lehrinhalte sowie die technische Ausstattung vor Ort einheitlich. Eigene Lehrkräfte, Sprachkurse und individuelle Fördermöglichkeiten runden das Konzept ab. Das bedeutet: Auszubildende in China erhalten z.B. dieselbe Bildung wie in Deutschland – und umgekehrt.

Bonuswissen:

In vielen Ländern ist ein duales Ausbildungskonzept nicht verbreitet, so auch an den internationalen Standorten von Häring. Das duale Ausbildungskonzept in dieser Form und auf diesem Niveau einzuführen, rückte die Häring Gruppe in eine Vorreiter-Rolle, für die wir u.a. in China auch mehrfach ausgezeichnet wurden. Das zeigt, dass wir Veränderungen aktiv vorantreiben können.

unsere Auszeichnungen

Vorteile der einheitlichen Bildung weltweit

Einheitliches Know-how: Ganzheitliche, lückenlose Rahmenbedingungen für eine Ausbildung auf höchstem Niveau.

Einheitliche Qualität:
Internationales Mannschaftsdenken und Zusammenarbeit über Ländergrenzen hinweg.

Einheitliches Bildungsniveau:
Hightech-Innovationsdenken ermöglicht weltweit das Arbeiten am Puls der Zeit.

Einheitliche Qualitätsstandards:
Aus- und Weiterbildung auf höchstem Niveau ermöglichen beste Qualität unserer Produkte.

Besondere Ausbildungsangebote:

Mannschaftsmitglieder unserer internationalen Standorte verbringen 3 Jahre am Hauptsitz in Deutschland – und kehren dann als Spezialist*innen oder Führungskräfte in die Heimat zurück.

Nach der Ausbildung und einigen Jahren Berufserfahrung nochmal eine Schippe drauflegen? Der Junior-Management-Zirkel ist genau das Richtige für ambitionierte Nachwuchskräfte am Standort in Deutschland. 

4 Wochen England, 2 Wochen China, 1 Woche Polen… Die Ausbildungserlebnisse für Häring-Nachwuchskräfte sind vielfältig. Das fördert nicht nur den Spaß an der Arbeit, sondern auch die interkulturelle Bildung.

Unter realen Geschäftsbedingungen können Auszubildende im 2. und 3. Lehrjahr eine virtuelle Firma führen, um betriebliche Abläufe kennenzulernen und sich neue Kompetenzen anzueignen. Häring stellt hierfür die Räumlichkeiten inklusive Grundausstattung und Startkapital zur Verfügung.

Das Innovationslabor für alle Auszubildenden und Studierenden, die gerne neue Ideen entwickeln und mit Prototypen testen wollen. Für alle Projekte und das gesamte Projektmanagement sind die Nachwuchskräfte hier selbst verantwortlich.

FÖRDERPREIS FÜR JUNGE TALENTE

Ein erfolgreicher Ausbildungsabschluss ist ein wichtiger Meilenstein im Leben eines jungen Menschen und läutet den Start in einen neuen Lebensabschnitt und in eine sichere Zukunft ein. Für besonders gute Leistungen während der Ausbildung vergeben wir deshalb bereits seit 2011 den Anton-Häring-Förderpreis an junge Nachwuchs-Talente.

Die Verleihung findet an der Erwin-Teufel-Schule in Spaichingen statt, der Preis wird jeweils an die Jahrgangsbesten der Berufsbilder Mechatroniker, Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker und Industriekaufleute sowie an die besten Techniker verliehen.

Für uns steht fest: Die Qualität der Ausbildung heutiger und zukünftiger Nachwuchskräfte macht den entscheidenden Unterschied für die Zukunft eines jeden Unternehmens. Denn schließlich sind es die jungen Talente, die einmal in unsere Fußstapfen treten.

Stipendien für ambitionierte Fachkräfte

Jedes Jahr werden an unserem Standort Haering Precision Taicang in China die "Miriam Häring - Future Talent" -Stipendien verliehen, um Fachkräfte mit besonderen Fähigkeiten im Bereich Naturwissenschaften zu fördern.

Wir machen uns stark für Bildung

Geschäftsleitung Dr.-Ing. Jürgen Häring ist Vorstand des Hochschulfördervereins der HFU Tuttlingen.

Geschäftsleitung Miriam Häring ist Mitglied des Hochschulrates der DHBW Villingen-Schwenningen.

Geschäftsführer Robert Pemsel ist 1. Vorsitzender der Interessengemeinschaft der Erwin-Teufel-Schule.

Weiteres Engagement

Bei Häring bekommen Mädchen am jährlich stattfindenden Girls‘ Day Einblicke in technische und handwerkliche Berufe.

Häring informiert aktiv über Berufsbilder und Studienangebote auf bekannten Ausbildungsmessen der Region.

Häring unterstützt Bildungseinrichtungen aktiv, z.B. durch Spenden für neue Lernmedien.

Weiterlesen

Soziales Engagement

Soziale Kompetenz durch soziales Engagement: Bereits unsere Nachwuchskräfte sind aktiv an sozialen Projekten beteiligt und gewinnen damit Einblick, Weitblick und Erfahrung.

Mehr erfahren

Biodiversität

Die biologische Vielfalt stellt eine der wichtigsten Grundlagen unseres Planeten dar. Mit Baumpflanz-Aktionen und Artenschutzprojekten schützen und unterstützen wir die Umwelt aktiv.

Mehr erfahren

Recycling

Mit bewusster Mülltrennung und dem Recycling von Materialien und Abfällen aus unserer Produktion reduzieren wir die CO2-Belastung und handeln bewusst und nachhaltig.

Mehr erfahren